Stadtwerke Ahlen bauen neues Glasfasernetz auch in Guissener Straße

Stadtwerke Ahlen bauen neues Glasfasernetz auch in Guissener Straße

Seit Ende Januar dieses Jahres steht fest: Die Stadtwerke Ahlen investieren mit dem Bau einer neuen Glasfasernetz-Infrastruktur mehrere Millionen Euro in den Ahlener Ortsteil Dolberg. Das ursprünglich geplante Netz erweitern sie nun: „In den Genuss hochwertiger, immobilieneigener Glasfaseranschlüsse kommen werden auch die Anwohner der Guissener Straße“, verkündet der Geschäftsführer der Stadtwerke, Hans Jürgen Tröger. Acht Wochen lang hatte das Beteiligungsunternehmen der Stadtwerke Ahlen, die HeLi NET Telekommunikation, eine Vermarktung in der Guissener Straße durchgeführt. Mit Erfolg: Dort liegt die Marktdurchdringung bei der erforderlichen Schwelle von 40 Prozent. „Da die Zuführung des neuen Glasfasernetz entlang der Guissener Straße verlaufen wird, lag es auf der Hand, auch dort noch eine Nachfragebündelung durchzuführen“, erklärte HeLi NET-Projektleiterin Christiane Hellmich den Gedanken der Gebietserweiterung.

Auch in der Possenbrock-Siedlung führte die HeLi NET eine sogenannte Nachfragebündelung durch. Die Marktdurchdringung wurde mit 22 Prozent um 18 Prozentpunkte deutlich unterschritten. „Damit ist die Wirtschaftlichkeit für den Glasfaserausbau in der Possenbrock-Siedlung leider nicht gegeben“, erteilt Hans Jürgen Tröger dem dortigen Projekt eine Absage.

Wie geht es nun weiter in Dolberg inklusive der Guissener Straße? Sobald die Stadtwerke Ahlen nach einem Ausschreibungsverfahren ein Tiefbauunternehmen ernannt haben, starten die Baumaßnahmen für die neue Infrastruktur. Im Zuge der Bauarbeiten, wahrscheinlich ab Herbst 2019, wird mit jedem Glasfaserkunden ein Termin zur Hausbegehung vereinbart, um zu planen, wo der FTTH-Anschluss installiert werden soll. Nach Fertigstellung des Glasfaseranschluss kündigt HeLi NET den bisherigen Telekommunikationsvertrag der Kunden. Sobald dieser ausgelaufen ist, wird der Glasfaseranschluss aktiviert, so dass keinem Kunden doppelte Kosten entstehen.

Zurück