Glasfaser-Bauarbeiten in Mastholte beginnen: Was sollten Sie beachten?

Mastholte. Der Glasfaser-Ausbau in Mastholte startet. Nach Mastholte-Süd folgt jetzt, zu Ende des Jahres 2018, der Beginn der Arbeiten in Mastholte. 

Die Tiefbaufirma Eltel  vereinbart nach und nach Termine zur Hausbegehung mit allen Kunden der HeLi NET, die sich für einen zukunftssicheren Glasfaseranschluss entschieden haben. Bei dieser Begehung wird zusammen mit den Kunden festgelegt, an welcher Stelle das Glasfaserkabel in das Gebäude gelangen soll und wo der Hausübergabepunkt montiert wird. Der Eigentümer muss bei diesem Termin anwesend sein.

Nach der Hausbegehung stellt die Eltel zunächst die Längstrassen des Glasfasernetzes fertig, ehe die Immobilien an das Netz angeschlossen werden. Sind Leerrohr, Glasfaserkabel und Hausübergabepunkt montiert, finden die finalen Arbeiten im gesamten Bauabschnitt statt. Wenn das Glasfasernetz soweit fertig gestellt und betriebsbereit ist, ruft ein Servicepartner der HeLi NET bei den Kunden an und vereinbart einen Termin zur Installation des Glasfasernetz-Abschlussgerät, die sogenannte CPE, in Ihrem Haus. An diese CPE können die Kunden ihren Router anschließen, um damit auf den neuen Internetanschluss zugreifen zu können. Sobald der Servicepartner diese Maßnahme der HeLi NET als fertiggestellt gemeldet hat, portiert HeLi NET – falls gewünscht – die Rufnummer des Kunden und schaltet ihn auf das Glasfasernetz auf. Der Spaß mit dem superschnellen und stabilen Internet kann beginnen.

Sie haben Fragen zu diesem Vorgehen oder anderen Themen? Rufen Sie uns gern an unter der Rufnummer 02381/874-2020 oder schicken Sie uns eine E-Mail an beratung@helinet.de. Persönlich treffen Sie uns jeden Mittwoch in Mastholte an der Rietberger Straße 66 am Autohaus Glasemacher.

Der Glasfaser-Ausbau in Mastholte startet.
Der Glasfaser-Ausbau in Mastholte startet.

Zurück