Glasfasernetz in Mastholte-Süd fertiggestellt

Das Glasfasernetz in Mastholte-Süd ist fertiggestellt, sodass ab Ende Januar 2019 die ersten Kunden mittels der neuen Infrastruktur ultraschnell durchs Netz surfen können.

Der Geschäftsführer des Infrastrukturerrichters Eltel, Michael Hegemann, übergab das Netz jüngst an den Geschäftsführer der HeLi NET Ralf Schütte. Die HeLi NET wird das Glasfasernetz ab sofort betreiben und darüber Internet- und Telefonieprodukte zur Verfügung stellen.

Die Bauarbeiter der Eltel verlegten in den vergangenen Monaten rund 48 Kilometer Glasfaserkabel. 100 Hausanschlüsse wurden bereits realisiert, viele weitere folgen dieser Tage noch. Bis zu 40 Mitarbeiter der Eltel sorgten in mehreren Kolonnen für die fristgemäße Fertigstellung des Netzes.

Übrigens: Während der Bauarbeiten trudelten etliche Glasfaseraufträge aus Mastholt-Süd bei HeLi NET ein. Die Bürger wollten noch schnell auf den Glasfaser-Zug aufspringen – was sich als die richtige Entscheidung herausstellen wird: Nur FTTH-Netze werden den Anforderungen der Zukunft genügen; das jetzige Kupfernetz steht schon jetzt an seiner Leistungsgrenze.

Auch in den anderen Ortsteilen von Rietberg geht es weiter: Schon jetzt finden die Bauarbeiten für das Glasfasernetz in Mastholte statt. Der Ausbau Rietbergs erfolgt, nachdem alle Maßnahmen in Mastholte abgeschlossen wurden.

Derweil bleibt es in Neuenkirchen spannend: Der Vermarktungsstand beträgt derzeit 28 der erforderlichen 40 Prozent (Stand: 21.12.2018).

Zurück