Pressemitteilung Stadtwerke Werl

Beratungs- und Anmeldefrist für Erdgas- und Glasfaserprojekt in Holtum verlängert

Werl. Die Stadtwerke Werl verlängern die Anmeldefrist für Bürger aus Holtum, die schnelles Internet und/oder Erdgas haben möchten, bis zum 17. Februar. Solange gelten noch die bisher genannten Sonderanschlusspreise, danach gilt der reguläre Anschlusspreis.

Grund für die Fristverlängerung ist, dass einige Anwohner in Holtum immer noch Beratungsbedarf signalisieren. Die Stadtwerke und der regionale Telekommunikationsanbieter HeLiNET stehen für Fragen zur Verfügung; an jedem Donnerstag wird in Holtum (Schützenhalle Holtum) seit einiger Zeit jeweils von 17-18h eine Möglichkeit für persönliche Beratungsgespräche angeboten. Ursprünglich war der Anmeldeschluss für den 31. Januar geplant gewesen. Wer sich aktuell für einen Anschluss an das schnelle Internet entschließt, zahlt den Vorzugspreis von einmalig 1900 Euro incl. Umsatzsteuer.

Wer jetzt abschließt, hat die Möglichkeit, während der nächsten drei Jahre auch einen Erdgasanschluss ohne zusätzliche Hausanschlusskosten zu erhalten. Der aktuelle Kostenvorteil in Holtum beträgt gegenüber dem „Normalfall“ in einem Gebiet, das bereits endausgebaut ist, 506,18 € (Normalpreis: 2.406,18 € inkl. Umsatzsteuer).

Der regionale Telekommunikationsanbieter HeLiNET bietet beste Übertragungsgeschwindigkeiten über Glasfaserleitungen an.

„Die momentan geringe Übertragungsgeschwindigkeit ist ein wesentlicher Grund, weswegen Arbeiten aus dem Home-Office kaum möglich ist oder das Online-Streamenvon Filmen so oft ruckelt“, sagt Christiane Hellmich von HeLi NET. Gerade am Wochenende seien viele Holtumer im Internet unterwegs, sodass die Übertragungsgeschwindigkeit in der Summe nach unten gehe. Mit Glasfaser werde das nicht mehr so sein. Hellmich wies auch auf die zunehmende Bedeutung von Internet-Streaming-Diensten wie Netflix hin. „Die Zeiten, als nur in Echtzeit Fernsehen geguckt wurde, sind vorbei. Immer mehr Zuschauer wollen zeitversetzt schauen. Diese Entwicklung wird weiter gehen.

“Bernd Heinz, Interimsgeschäftsführer der Stadtwerke Werl: „Das Projekt ist eine großartige Chance für ganz Werl. Holtum kann damit zum regionalen Internet-Pionier werden. Für uns als Stadtwerke ist aber wichtig, dass wir wirtschaftlich arbeiten. Je mehr Interessenten, desto schneller und desto günstiger können wir die Leitungen verlegen. Und wir wollen ordentlich und fair beraten, deswegen haben wir die Frist verlängert.“

Über die Stadtwerke Werl
Die Stadtwerke Werl investieren jährlich durchschnittlich ca. 2,8 Mio. € in die Erneuerung und den Ausbau des Strom-, Erdgas- und Trinkwassernetzes. Das lokale Energieunternehmen versorgt ca. 16.500 Privathaushalte mit Strom und Gas, außerdem die Kernstadt Werl (4.682 Anschlüsse) mit Trinkwasser. Mit insgesamt 58 Mitarbeitern stellen die Stadtwerke Werl durch die Auftragsvergabe an heimische Firmen einen bedeutenden Wirtschaftsfaktor für die Region dar. Der Gesamtumsatz der Stadtwerke Werl beläuft sich auf ca. 32 Mio. Euro. Im Jahr 2015 hat das Unternehmen sein 150-jähriges Bestehen gefeiert. Geschäftsführer ist Bernd Heinz.

Stadtwerke Werl GmbH
Grafenstr. 25; 59457 Werl
www.stadtwerke-werl.de

Zurück