Schlechte Infrastruktur in Deutschland macht Unternehmen das Leben schwer

Langsames Internet hier, Funklöcher dort - Sie kennen diese Probleme bestimmt nur zu gut, aber wussten Sie auch, dass diese Probleme weitaus gravierender sind als Sie vielleicht denken?

Wie aus einer jüngsten Studie des Instituts der deutschen Wirtschaft (IW) Köln hervorgeht, klagen längst nicht nur Arbeitnehmer, sondern auch immer mehr Arbeitgeber über miserable Infrastrukturen in Deutschland - von Schlaglöchern, Funklöchern bis hin zur langsamen Internetgeschwindigkeit: All dies sind Faktoren, die zu einem Standortvorteil führen können. Die Realität sieht jedoch anders aus: Rund 68 % von 2.600 befragten Unternehmen deutschlandweit sehen ihre Existenz durch die zunehmend schlechter werdende Infrastruktur gefährdet, in NRW sogar 78 %. Zum Vergleich: Vor fünf Jahren waren es noch 58 Prozent der Unternehmen in Deutschland. Was bedeutet das nun konkret für Sie?

Wir von der HeLi NET haben uns als kommunales Telekommunikationsunternehmen zum Ziel gesetzt, solche Missstände zu beheben und die Region wieder attraktiver zu machen - für Familien - für Unternehmen - für Sie.

Im Zuge dessen sind wir kontinuierlich dabei, immer mehr Gebiete in der Hellweg-Lippe-Region mit der höchsten Technologie auszubauen. Die Lösung – Fiber to the Home (kurz: FTTH), beschreibt die Technologie, wenn es um stabile und schnelle Übertragungsraten in Lichtgeschwindigkeit geht. In diversen Kooperationen mit Stadtwerken, Netzbauern und Tiefbauunternehmen sorgen wir dafür, dass die hochwertige Glasfaser-Technologie auch in Ihren Straßen verlegt werden.

Prüfen Sie doch einfach auf unserer Homepage im Verfügbarkeitscheck, ob auch Sie die Chance auf die zukunftsweisende Glasfaser-Technologie der HeLi NET haben: https://www.city2020.de/ausbaugebiete.html.

Zurück